Impressum

Wertimagination und wertorientierte Persönlichkeitsbildung nach Uwe Böschemeyer

In jedem Menschen gibt es ein unbewusstes Wissen über den wahren Sinn des eigenen Lebens.

Die Wertimagination ist, als Arbeit mit inneren Bildern, eine Weiterentwicklung der theoretischen und praktischen Erkenntnisse der Logotherapie und Existenzanalyse (Viktor Frankl), im besonderen basierend auf Frankls Menschen-, Sinn- und Wertebild.

Wohlwollende und wohltuende Gefühls- und Geisteskräfte warten in unserem Unbewussten darauf, bewusst wahrgenommen zu werden. Diese bildhaft erlebbaren inneren Kräfte, Wertgestalten genannt, begegnen uns in personifizierten Gestalten. Sie führen, bewahren, ermutigen, unterstützen, beglücken und warnen uns. Mit ihnen und unter der wachsamen Anleitung des/der uns begleitenden BeraterIn, TherapeutIn oder ÄrztIn wandern wir zielorientiert durch eine reiche innere Bilder- und Symbolwelt.

Wir erfahren entlastende Einsichten, tiefe Weisheiten und erkennen neue sinnorientierte Handlungsmöglichkeiten für die Bewältigung unseres Alltags samt seiner Probleme und erhalten so eine immer größer werdende Bejahung zum Leben.

Wertimaginationen sind sehr hilfreich, wenn Sie sich Veränderungen in Ihrem Leben wünschen und Ihrer Seele Gutes tun wollen. Wenn Sie Altlasten entrümpeln, freier, mutiger und gelassener werden und Ihr Selbstvertrauen stärken wollen, ist die Wertimagination eine zielführende Methode.

Wertimaginationen sind - das zeigt die Praxis - auch für viele menschliche Störfelder wie beispielsweise Depression, Burn-Out, Ängste, Selbstwertproblematik, Zweifel, Schuldgefühl, Trauer, Verlust, Erziehungskonflikte, Beziehungsschwierigkeiten, Entscheidungsschwächen, Schulprobleme, Lernschwächen, Begleitung von psychosomatischen oder körperlichen Krankheiten u.v.m. äußerst hilfreich und wirksam.

Mehr Informationen über die Wertimagination und die wertorientierte Persönlichkeitsbildung nach Uwe Böschemeyer finden sie unter: www.boeschemeyer.de

Salzburg, im Dezember 2010